teamtischer hilft

40 Tonnen Hilfsgüter werden an die polnische Grenze gebracht

Das Kriegsleid der vielen Ukrainerinnen und Ukrainer ein wenig mildern und sie mit lebensnotwendigen Gütern versorgen, so lautet die Aktion „moers hilft!“. teamtischer beteiligt sich neben anderen Mitgliedern des Rotary Clubs Moers und weiteren Organisationen mit Sachspenden und logistischen Aufgaben an dem ersten Hilfsprojekt.

Ein 40 Tonnen LKW fährt am 10. März 2022 um 21 Uhr nach Przemyśl an der ukrainischen Grenze zu einer Sammelstelle von der polnischen Landesverwaltung. Er ist beladen mit Lebensmitteln, Hygieneartikeln, rezeptfreien Medikamenten, medizinischen Hilfsstoffen und warmen Decken. Die Hilfsgüter werden zunächst in einem Nachbarlager von teamtischer gesammelt, aufgelistet und von ehrenamtlichen Helfer*innen sortenrein auf Paletten und gegebenenfalls in Kartonagen versandfertig verpackt. Damit der LKW gebührenfrei und ohne Zeitverlust ans Ziel gelangt, wird er entsprechend gekennzeichnet.

Auf dem Weg zur polnischen Grenze wird in Kattowitz ein Vertreter des dortigen Rotary Clubs zusteigen und den LKW bis zum Sammellager an die Grenze begleiten. Von dort übernehmen ukrainische Fahrer den weiteren Transport in einem Konvoi zum Zielort nach Lemberg.

Wer sich mit Spenden an ähnlichen weiteren Hilfsaktionen beteiligen möchte, ist herzlich eingeladen. Auf der Website von „moers hilft!“ finden Sie eine Liste der Hilfsgüter, die gebraucht werden, und die Kontonummer für Geldspenden.

#westandwithukraine